stillvoll nachhaltig
Lifestyle -

Rankwerk - Gewinne eigenes Bio-Saatgut für dein Zuhause!

*Anzeige |Kräuter in der Küche fand ich schon immer toll. Mit frischem Basilikum oder leckerem Schnittlauch schmeckt vieles um einiges besser. Zu oft bin ich also in den Supermarkt gegangen, habe mir einen Kräutertopf mitgenommen und damit mein Essen verfeinert. Entweder hat der Rest der Pflanze es mir übel genommen, nicht auf dem Teller zu landen, oder ich hatte kein Händchen für sie, denn nach nur wenigen Tagen schaute sie nicht mehr so schmackhaft aus. Ich gab dem Home-Gardening eine weitere Chance und versuchte, Saatgut selbst anzupflanzen und traf auf Rankwerk. Et voilà, aus meinem Basilikum kann ich mittlerweile Pesto machen!

Bevor ich die Jungs von Rankwerk kannte, hatte ich mir ehrlich gesagt gar keine großen Gedanken darüber gemacht, Saatgut selbst anzupflanzen. Entweder habe ich wie oben beschrieben einen Topf, umhüllt mit sinnlosem Plastik,  aus dem Supermarkt mitgenommen und wurde schnell enttäuscht oder ich kaufte Kräuter bereits getrocknet in den allen bekannten Döschen beziehungsweise vom Markt. Es gibt sicher auch Vorteile, es dabei zu belassen und mir nur Frisches zu holen, wenn ich damit kochen möchte, aber es spricht auch sehr viel dafür, eigene Kräuter anzupflanzen. Mit meinem Basilikum, der Petersilie und dem Schnittlauch kann ich jederzeit frische Kräuter zum Essen hinzufügen. Sei es direkt ins Gericht oder als Hingucker zum Garnieren. Auch grüne Smoothies schmecken nun noch besser!

Schon allein der Anblick der schönen Pflanzen in der Wohnung und auf dem Balkon stimmen mich positiv und regen zum Kochen an. Seit ich die frischen Zutaten jederzeit verwenden kann, koche ich noch lieber als zuvor und mit gesunden, biologischen und nachhaltigen Inhalten schmeckt das Essen gleich noch besser. Sei es Rührei mit Schnittlauch oder ein Brot belegt mit Frischkäse, Radieschen und Kräutern, Pasta abgerundet mit frischem Basilikum oder Oregano. Es ist einfach ein Träumchen, wenn man gesund, lecker, flexibel und nachhaltig kochen möchte.

Natürlich stellte aber auch ich mir beziehungsweise den Jungs von Rankwerk zwei Fragen: Wieso ist biologisches Saatgut eigentlich besser als nicht biologisches und worin unterscheidet sich das Bio-Saatgut von Rankwerk von anderen Bio-Marken? Dazu gab es schnell und überzeugende Antworten.

Wieso sollte ich Bio-Saatgut bevorzugen?

Bei Lebensmitteln steht der Begriff "Bio" nicht nur für einen ökologisch kontrollierten Anbau, sondern auch für den Verzicht von Gentechnik und den Einsatz von Pestiziden oder Chemiedüngern. Ist das Saatgut also mit dem seit 2001 in Deutschland staatlich kontrolliertem Bio-Siegel versehen, so kann man sich sicher sein, dass die Pflanzen vorher auch keiner Chemiekeule unterzogen wurden. Die Pflanzen behalten ihre natürlichen Eigenschaften und werden genetisch nicht manipuliert oder verändert. (Tierische Bio-Produkte unterliegen weiterer Auflagen)

Wieso Rankwerk?

"Bei Rankwerk gibt es keinen Tüddelkram, sondern hochwertige und nachhaltige Produkte für den Gemüseanbau Zuhause"

Rankwerk achtet nicht nur darauf, dass auf dem Saatgut "Bio" draufsteht, sondern ebenfalls darauf, dass auch Nachhaltigkeit und Fairness gleichermaßen drinnenstecken. Und das heißt nicht nur, dass das Saatgut als biologisches und qualitativ hochwertiges Produkt im Fokus steht, sondern auch, dass bei der Herstellung, Verarbeitung und den Verpackungen Nachhaltigkeit großgeschrieben wird. Sowohl die von Freda Meier induviduell und liebevoll designten Saatguttütchen als auch die handgeschmiedeten Werkzeuge, die fair produzierte Kleidung und einzigartige, individuell zusammenstellbare Pflanzgefäße sind frei von Plastik. Die Jungs achten bei ihren Produkten darauf, dass die Hersteller unter optimalen Arbeitsbedingungen ökologisch und fair produzieren können, ohne dass jemand über den Tisch gezogen wird. Ebenfalls besonders an dem Saatgut von Rankwerk ist, dass die meisten Sorten samenfest sind. Erntet man z.B. Radieschen, so ist es möglich aus nur einer Schote eine neue Pflanze zu gewinnen. Bei nicht biologischem Saatgut ist dies überwiegend unmöglich, da die Eigenschaften der Tochterpflanzen nicht denen der Mutterpflanzen entsprechen. Wer Saatgut bei Rankwerk kauft, holt sich daher quasi das Komplettpaket: Qualität, Nachhaltigkeit, Fairness, Bio und vor allem endlich mal ein tolles und modernes Design. Die Produkte eigenen sich super als Geschenke, denn auch wenn man die Ware zugeschickt bekommt, wird jedes Päckchen mit Hingabe zum Konzept und mit einem Auge fürs Detail verpackt.

Von links nach rechts: Hannes Popken, Lasse Popken, Dennis Lizarzaburu

Sollten jetzt noch Zweifel da sein, weil man meint, man hätte keinen Grünen Daumen, dann weg damit! Für das Großziehen der meisten Pflanzen benötigt man den gar nicht, denn auf jedem Tütchen wird beschrieben worauf man achten sollte. Klar gibt es "schwierigere" und "leichtere" Pflanzen, aber wenn man den Dreh raus hat, weiß wie die Pflanzen gegossen und hingestellt werden müssen, dann ist es kinderleicht. Tipps bekommt man von den Jungs auf jeden Fall immer und gerne! 

Gewinnspiel - Meine liebsten 5 Winter-Gemüsesorten und -Kräuter

Weil Weihnachtszeit ist und wir gerne mit euch teilen wollen, gibt es hier und auf Instagram ein kleines Gewinnspiel, bei dem ihr 3 von 5 dieser Saatguttüten gewinnen könnt! Schreibt einfach unter dem Beitrag in die Kommentare über welche Sorten ihr euch freuen würdet und schon landet ihr im Lostopf. Bei Instagram weichen die Teilnahmebedingungen von diesen ab. Fristenede ist am 7.12.17. Der Gewinner wird benachrichtigt. Viel Erfolg!

Bio-Basilikum - Meine absolute Nummer Eins!

Mein Basilikum wächst und wächst ohne, dass ich viel machen muss. Beginnen die Blätter etwas zu hängen, gieße ich die Pflanze ein wenig und schon sieht sie wieder glücklich und zufrieden aus. Für Pesto und Pasta, aber auch für grüne Smoothies ist er super geeignet!

Bio-Petersilie

Vor allem zur kälteren Jahreszeit darf die Petersilie nicht fehlen, denn so gut wie jede Suppe wird bei mir mit dem wunderbaren Kraut gewürzt oder verziert.

Bio-Salatrauke

Ob zu Pizza, Pasta, Salat oder im Smoothie - Rucola geht immer und was gibt es Cooleres als ihn frisch zu ernten und dann zu vernaschen?

Bio-Feldsalat

Feldsalat geht nicht nur im Sommer, sondern definitiv auch im Herbst oder Winter. Als Vorspeise rupfe ich mir gerne immer ein paar Blätter ab und genieße sie mit frischen Tomaten. Von allen Salatsorten hat er die meisten Vitamine - perfekt für die Kälte draußen.

Bio-Radieschen

Perfekt für Home-Gardening Beginner! Mit genug Abstand wachsen die kleinen, scharfen Knollen rasch und können schnell im Salat oder auf dem Brot vernascht werden. 

Die fünf Sorten habe ich bewusst ausgewählt, da sie auch jetzt im Herbst und Winter wunderbar wachsen können. Home-Gardening bringt mir mittlerweile wirklich Spaß und traurige Pflanzentöpfe sehe ich kaum noch! Probiert es einfach aus. Mit dem Gutscheincode "meereslauschen" erhaltet ihr 15% auf eure Bestellung!  Ganz viel Spaß beim Gärtnern und vor allem beim Genießen eurer eigenen Ernte. Eure Laura :)

Hier geht es direkt zum Rankwerk Bio-Saatgut-Shop!

Comments (2)

  • Marie
    Marie
    at 04.12.2017
    Sehr schön geschrieben und ich bin sehr gespannt auf die Auflösung des Gewinnspiels ????
    Ach - die Bilder sind auch super cool!
  • Corinna Lest
    Corinna Lest
    at 11.01.2018
    Hallo,
    wir haben die Produkte von Rankwerk bereits im letzten Jahr auf der Flora in Rendsburg kennengelernt.
    Tolle Produkte, tolle Idee!
    Den Jungs kann ich nur weiterhin viel Erfolg wünschen und dir vielen Dank für den tollen Beitrag!

Newsletter

Du möchtest immer auf dem aktuellsten Stand bleiben?

Instagram