stillvoll nachhaltig
Lifestyle -

Grüner Wohnen - 8 pflegeleichte Pflanzen für dein Zuhause

Ein grünes Zuhause mitten in der Stadt? Ohne Balkon oder Terrasse? Das geht! Es gibt viele Pflanzen, mit denen man sich im eigenen Zuhause eine kleine grüne Oase schaffen kann, ohne viel Arbeit und Zeit investieren zu müssen. Auch der super grüne Daumen ist bei den meisten Grünpflanzen nicht notwendig. Ich zeige dir, welche Pflanzen deinen Urban Jungle wachsen lassen.

Damit auch du dein Zuhause grüner gestalten kannst, liste ich dir einige Zimmerpflanzen auf, die super in den eigenen vier Wänden gedeihen. Mit Beobachtungen kann jeder ein kleines bisschen gärtnern, man benötigt nur Informationen. Pflanzen hellen nicht nur deine Stimmung auf, sie sorgen ebenfalls für ein gutes Raumklima und damit für dein Wohlbefinden. Die gemütliche und wohnliche Atmosphäre gibt es als Kirsche auf dem Sahnehäufchen oben drauf!

Geldbaum

Crassula ovata

Der Geldbaum (Pfennigbaum, Glücksbaum) gehört zu der Familie der Dickblattgewächse, ist super leicht zu handhaben und wohl eine der bekanntesten Zimmerpflanzen. Er wächst schnell, benötigt nicht viel Pflege und auch nicht viel Wasser. Praktisch ist es auch, dass man die Ableger einfach wieder einpflanzen und ebenfalls großziehen kann, sollte mal ein kleiner Zweig abfallen. Auch wenn einem die Pflanze zu groß wird, kann man ohne große Mühe eine zweite, kleinere Pflanze eintopfen. Bei der Standortwahl ist der Geldbaum nicht wählerisch. Ein sonniger Fensterplatz ist super, Heizungsluft mag er allerdings nicht. Ihm reicht auch ein heller Platz mitten im Zimmer. So steht einer meiner Glücksbäume auf dem Schreibtisch, einer neben dem TV und viele kleine auf der Fensterbank. Wer aus Kiel kommt und einen Geldbaum haben möchte, darf sich gerne melden. Ich habe eine riesen Pflanzen, die ihre Babys gerne in liebevolle Hände abgibt.

Monstera

Monstera deliciosa

Egal ob Pflanzenliebhaber, Deko-Blogger oder Einrichtungskünstler jeder zweite Instagram-User hat mittlerweile eine dieser wundervollen Pflanzen. Und das zu Recht! Die Monstera (Fensterblatt) sieht nicht nur wunderschön aus, sie ist ebenfalls leicht zu handhaben und wächst sehr schnell. Kein Blatt sieht immer aus wie das andere, dafür sorgen die auffälligen Schlitze. Der Standort der Monstera sollte hell und warm aber nicht vollsonnig sein. Abend- und/oder Morgensonne mag sie am liebsten und auch frische Luft tut ihr ab und an gut. Für den Frischekick kann man die Pflanze auch mit einer Sprühflasche befeuchten, ansonsten reicht es, sie ab und an zu gießen. Sie mag es lieber trocken als zu feucht, daher gieß' sie immer nur mit einer kleinen Menge Wasser, um Staunässe zu vermeiden. Da die Monstera schnell wächst, sollte sie immer einen großen Topf haben. Reicht dieser nicht mehr aus, kann man die Pflanze teilen und umtopfen. Wie das geht, erfahrt ihr gerne detailliert in einem zweiten Beitrag (folgt Ende Juni'18).

Pilea

Pilea peperomioides

Die Pilea (Ufopflanze, Kanonierblume, Glückstaler) gehört zur Familie der Nesselgewächse und auch diese Grünpflanze ist ein kleiner Star in der digitalen Welt. Auffällig sind ihre ufoartigen Blätter an ihren langen Stielen. Die Pilea ist ebenfalls pflegeleicht und hat zudem eine luftreinigende Wirkung. Sie eignet sich optimal als Zimmerpflanze an einem hellen Standort. Verlieren die Blätter ihr kräftiges Grün, so benötigt sie mehr Licht (keinesfalls direktes Sonnenlicht!). Da die Pflanze schnell und gen Sonne wächst, sollte sie öfter gedreht werden. Die Pflanze mag Feuchtigkeit, sie sollte also nie richtig zum Austrocknen kommen. Staunässe und Befeuchten der Blätter sind zu vermeiden. Gieß' das Wasser direkt in die Erde und halte sie immer etwas feucht. So kann man nichts falsch machen.

Pilea
Efeutute

Efeutute

Epipremnum pinnatum

Die Efeutute ist die typische Büro- oder Praxispflanze, weil sie einfach wunderbar leicht zu pflegen ist und gleichzeitig hübsch und schnell wächst. Sie ist eine Kletterpflanze und gehört zu den Aronstabgewächsen. Mit ihrem tropischen Ursprung aus Südostasien bringt sie als immergrüne Pflanze den Urban Jungle zum Leben. Sie bevorzugt einen hellen bis halbschattigen Standort ohne direkter Sonne und ohne Zugluft. Auch Luftfeuchte stört sie nicht. Die Erde solltest du immer feucht halten, sie kann aber auch mal trocken werden, das verzeiht die Efeutute schnell. Staunässe sollte vermieden werden. Auch der Frischekick mit der Sprühflasche eignet sich bei dieser Pflanze, um Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und die Gefahr von Spinnenmilben zu verringern. ACHTUNG: Aronstabgewächse sind giftig und sollten dahr nicht in Kindernähe oder Tiernähe stehen!

Einblatt

Spatiphyllum wallisii

Das Einblatt (Blattfahn, Friedenslilie) kommt aus der Familie der Aronstabgewächse und ist aufgrund der leichten Pflege eine super Zimmerpflanze. Zudem fungieren die Blätter als Luftreiniger und sorgen daher für ein gutes Raumklima. Als Standort präferiert das Einblatt einen schattigen, gerne auch luftfeuchten Ort. Sie eignet sich sehr gut als Badezimmerpflanze, aber auch im Schlaf- oder Wohnzimmer kann sie im Halbschatten gut wachsen. Die Erde sollte immer feucht gehalten werden und nicht zum Austrocknen kommen. Auch das Einblatt liebt die Sprühflasche und freut sich vor allem an warmen Tagen über Erfrischung. ACHTUNG: Aronstabgewächse sind giftig und sollten dahr nicht in Kindernähe oder Tiernähe stehen!

Einblatt
Korbmarante

Korbmarante

Calathea Compactstar

Die Korbmarante gehört der Familie der Pfeilwurzgewächse an. Da sie aus den Regenwäldern Brasiliens stammt, mag sie es gerne luftfeucht. Die Erde der Pflanze sollte auch immer leicht feucht gehalten und nicht trockengelegt werden. Am Abend rollt sie teilweise ihre Blätter etwas ein, sollten diese am Morgen nicht wieder vollständig geöffnet sein, benötigt sie etwas Feuchtigkeit. Im Bad eignet sich die Pflanze sehr gut, da sie die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen kann.

Drachenbaum

Dracaena fragrans

Der Drachenbaum ist der Familie der Spargelgewächse und die Einsteigerpflanze überhaupt. Mit ihrem geringen Preis beim schwedischen Möbelriesen ist sie wohl eine der meist verbreiteten in den Wohnzimmern. Es gibt viele verschiedene Arten der Pflanze, die sich vor allem in der Art und Farbe ihrer Blätter unterscheiden. Die Pflanze kommt mit wenig Licht aus und eignet sich daher gut für den Flur oder dunkle Ecken. Auch das Gießen ist leicht: wenn die Blätter hängen, benötigt die Pflanze Wasser. Das kommt nicht oft vor, da sie es lieber trocken als feucht mag. Staunässe muss dringend vermieden werden.

Yucca Palme (li.) & Drachenbaum (re.)
Pfingstrose sorgen für romantischen Charme

Yucca Palme

Yucca gigantea

Die Yucca Palme (Palmlilie) kommt aus der Familie der Spargelgewächse und bevorzugt einen hellen, sonnigen Platz, fühlt sich aber auch im Halbschatten wohl. Die Pflanze muss regelmäßig gegossen werden, doch die obere (!) Schicht der Erde sollte vor jedem Gießen angetrocknet sein. Staunässe sollte vermieden werden. Hohe Luftfeuchtigkeit mag die Yucca Palme ebenfalls, sie kann also auch im Bad stehen, sollte jemand dort genug Platz haben. Forscher der Universität im englischen Surrey sagen, die Pflanze habe eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Mich erinnert sie immer an den Südwesten der USA und somit an Urlaub und Wohlbefinden.

Grünes Wohnzimmer
Frische Blumen ergänzen die Grünpflanzen

Das waren nur einige der vielen Zimmerpflanzen, die leicht zu handhaben sind und gleichzeitig eine tropische und gemütliche Atmosphäre in dein Zuhause zaubern. Demnächst zeige ich dir in einem erneuten Beitrag wie und welche Kräuter du am besten Zuhause ziehen kannst und worauf du dabei achten musst. Auch auf Wunsch beantworte ich gerne noch weitere Fragen zu Zimmerpflanzen aller Art. Hab' nun noch ein wundervolles Wochenende und lass deine Wohnung grünen! Zaubere dir ein grünes Paradies und lass es dir gut gehen! Deine Laura

Newsletter

Du möchtest immer auf dem aktuellsten Stand bleiben?