stillvoll nachhaltig
Lifestyle -

Clever waschen - Dein DIY Waschmittel

Kaum ein Haushaltsreiniger wird in Deutschland häufiger gekauft als das Waschmittel für Kleidung. Dabei ist die Herstellung eines DIY Waschmittels nicht nur nachhaltiger und schonender für die Umwelt. Es spart auf Dauer jede Menge Geld und ist auch für unsere Gesundheit um einiges vorteilhafter.

Die Anzahl an Waschmittelmarken und -arten ist vielfältiger denn je. Eines haben die meisten herkömmlichen Waschmittel allerdings gemeinsam: sie enthalten chemische Substanzen, die ins Abwasser gelangen und damit die Umwelt beeinflussen und auf Dauer schaden können. Außerdem sind auch die Preise bei vielen Markenprodukten nicht gerade gering. Vergleicht man Öko-Waschmittelmarken mit kommerziellen Reinigern, so besteht häufig gar kein großer Unterschied im Preis. Manchmal ist das umweltfreundliche Mittel sogar günstiger! Doch wie dem auch sei, die Zeit war gekommen, in der auch ich endlich versuchen wollte, mein eigenes, plastik- und verpackungsfreies Waschmittel ohne für die Umwelt giftige Substanzen herzustellen. Und tadaa, es ist einfacher als gedacht und der Aufwand ist sehr gering. Es bringt sogar Spaß, seinen eigenen, ganz persönlichen Duft hinzuzufügen, zu experimentieren und gleichzeitig etwas Nachhaltiges und Gutes zu tun. Zudem spare ich zukünftig eine Menge Geld, welches ich für Schönere Dinge ausgeben kann. Damit auch du verstehen kannst, was ich meine, zeige ich dir heute mein Rezept für das DIY Waschmittel zu Nachkochen.

Zutaten für dein DIY Waschmittel

Für das DIY Waschmittel benötigst du nicht viel und alle Zutaten kannst du ganz einfach in der Drogerie oder im Reformhaus besorgen. Achte beim Kauf auf gute, wenn möglich biologische Qualität. Für ca. 2 Liter solltest du folgendes einplanen:

  • 4 Esslöffel Waschsoda (Reine Soda, Soda)
  • 30 g Kernseife
  • Ätherisches Öl
  • 2 Liter Wasser
  • Gefäß zur Aufbewahrung

Wie stelle ich das DIY Waschmittel her?

In nur sechs Schritten, allerdings nach einigen Stunden Wartezeit, hast du dein eigenes DIY Waschmittel gekocht. Es ist kinderleicht und die effektive Arbeitszeit ist sehr kurz.

1. Kernseife mit Hilfe einer Reibe oder einem Messer zerkleinern.

2. Wasser in einen großen Topf geben und erwärmen.

3. Soda und zerkleinerte Kernseife in das Wasser geben und mit einem Schneebesen bis zum Aufkochen verrühren.

4. Das Gemisch eine Stunde stehen und abkühlen lassen. Es wird dabei erhärten und je nach Seifenart evtl. auch geleeartig.

5. Alles noch einmal aufkochen und erneut für 12 - 24 Stunden stehen und abkühlen lassen. Ich habe einfach bis zum nächsten Tag gewartet. Bevor das Gemisch hart wird, kanst du dein ätherisches Öl nach Wahl unter Rühren hinzugeben. Mein Waschmittel riecht nun ein wenig nach Orange.

6. Zum letzten Mal aufkochen, in das Aufbewahrungsgefäß geben und abkühlen lassen.

Wie wende ich das DIY Waschmittel an?

Auf keinen Fall solltest du mit dem Waschmittel tierische Fasern wie Wolle oder Seide waschen. Das Soda lässt sie aufquellen und zerstört somit eventuell das Kleidungsstück. Für meine Wäsche nehme ich knapp 2 Löffel von dem Waschmittel. Übrigens: bei mir ist es definitiv eher ein Waschgel mit einer Konsistenz wie Wackelpudding geworden. Es erfüllt seine Aufgabe allerdings ebenso gut wie herkömmliche Waschmittel, ist aber umweltfreundlich und viel preiswerter. Da soll noch einmal jemand sagen, Nachhaltigkeit sei immer so teuer! Touché!

Hab ganz viel Spaß beim Nachkochen und Verwenden. Deine Laura

Newsletter

Du möchtest immer auf dem aktuellsten Stand bleiben?